Montagsrezept – Lasagne wie beim Italiener

Ich habe mich letzte Woche mal auf die Suche nach einem typischen Lasagnerezept gemacht und habe dieses hier entdeckt. Wirklich superlecker!!

Du brauchst:

500 g Hackfleisch
1 Zwiebel, gewürfelt
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie od. TK
1 EL Tomatenmark
1 Dose Tomaten (geschält)

1/2 L Milch
30 g Butter
40 g Mehl
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Lasagneplatten
Muskat
geriebener Käse

So geht’s:

Für das Hackfleischragout in einem Topf das Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel mit dem Knoblauch glasig andünsten, das Hackfleisch und die Petersilie dazugeben und gut durchbraten. Das Tomatenmark untermischen und die Tomaten dazugießen. Das Ragout mindestens eine halbe Stunde köcheln lassen – anschließend gut würzen (ich habe Brühepulver und Thymian genommen).

Für die Bechamelsauce die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und das Mehl mit einem Schneebesen dazurühren. Die Milch langsam dazugießen und glatt rühren (rühren wie ein Weltmeister, sonst gibt’s Klümpchen! =)). Die Sauce ein wenig köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer und ein wenig Muskatnuss abschmecken.

Dann eine Auflaufform ausfetten, etwas Hackfleischragout verteilen und Lasagneplatten darauflegen. Dann wieder Hackfleischragout, Bechamelsauce und Lasagneplatten. So weiter schichten, bis zum Schluß noch eine Schicht Bechamelsauce übrig ist. Auf die Bechamelsauce Käse streuen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Die Lasagne lässt sich sehr gut einen Tag vorher zubereiten und dann im Kühlschrank lagern – da zieht sie auch gleich nochmal schön durch. Perfektes Sonntagsessen, also! Kein Stress vor oder nach dem Gottesdienst! =)

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s