Benjamin

Heute war die Beerdigung von unserem Baby. Wir haben ihm (weil ich felsenfest davon überzeugt bin, dass es ein Junge war) den Namen Benjamin gegeben.

Die Seelsorger des Klinikums haben die Beerdigung so würdevoll gestaltet. Wir sind zutiefst dankbar, dass unser Baby so eine Gedenkfeier bekommen hat. In den kleinen Särgen sind noch all die anderen Kinder zur Ruhe gebettet, die in den vergangenen 4 Monaten in den ersten Wochen im Mutterleib gestorben sind und in diesem Klinikum auf die Welt geholt wurden. Als die kurze Ansprache am Grab zu Ende war, durften alle Eltern etwas mit ins Grab legen. Wir haben zwei weiße Rosen hineingelegt und eine Handvoll Erde.

Es war so bewegend und der Schmerz war sehr intensiv. Momentan fühle ich nur Leere und bin emotional ziemlich ausgelaugt.

Aber es tut zu wissen, wo der irdische Körper von Benjamin liegt und dass wir jetzt einen konkreten Ort haben, wo wir trauern können.

‚Der Tod wurde verschlungen vom Sieg.
Tod, wo ist dein Sieg?
Tod, wo ist dein Stachel?‘
(1. Kor. 15, 55)

Foto:Inka

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s