Werkzeugpflege, Opfer bringen und Babyspeck

‚Dein Bauch wurde für das Mama-sein geschaffen – alle ‚Gebrauchsspuren‘ zeigen ganz einfach, dass es ein gutes und gern gebrauchtes Werkzeug ist. Wir sollen unseren Körper nicht wie ein Museumsstück behandeln. Wir sollen ihn nicht schonen, sondern einsetzen. Also gebrauche deinen Körper gerne und erhalte ihn dir gerne. Wenn es dir viel Anstrengung kostet, den Babyspeck wieder zu verlieren, dann stelle dir vor du pflegst dein ‚Werkzeug‘. Du möchtest deinen Körper wieder instand setzen, so dass du ihn weiter gebrauchen kannst. Entweder für mehr Kinder, oder um dich um die Kinder kümmer zu können, die du schon hast. Wir sollten nicht versuchen, so auszusehen, als sei nie etwas passiert. Dein Körper ist ein Werkzeug. Gebrauche ihn.
Aber das Werkzeug muss auch gepflegt werden. Du hast deinen Körper für deine Kinder sozusagen geopfert, aber das ist keine Entschuldigung für den Rest ihrer Kindheit nur in Jogginganhosen herumzuschlurfen. Mit 18 Jahren war es vielleicht keine große Anstrengung für dich, rank und schlank zu sein. Jetzt mit 30, nach einigen Schwangerschaften, sieht die Sache etwas anders aus. Und nur falls dich fragen solltest: ich bin nicht eine von den Wunderfrauen, die anmutig und schlank das Krankenhaus wieder verlassen. Meine Kinder haben ohne Frage ihre Spuren hinterlassen.
Narben, Schwangerschaftsstreifen und Hüftgold sind Teil deiner Arbeit in Gottes Reich. Wenn eine gläubige Frau ihren Körper gerne für andere hergibt, ist das eines der besten Zeugnisse, die sie in der heutigen Zeit geben kann. So viele Frauen entschließen sich dazu keine Kinder zu haben oder abzutreiben. Gerade deshalb ist das Zeugnis von Frauen, die sich im Klaren darüber sind welcher Preis gefordert ist und sie ihn trotzdem voller Freude zahlen, so unendlich wichtig.‘

aus ‚Loving the little years‘ Rachel Jankovic

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s