den Moment leben

‚Aber der größte Fehler, den ich gemacht habe, ist wohl der, den fast jeder macht:

Ich habe den Moment nicht gelebt und genossen.Das fällt mir vor allem jetzt auf, da der Moment vergangen ist, nur auf Fotos festgehalten. Ich habe ein Bild, da sitzen meine drei Kinder auf einer Decke im Schatten bei der großen Schaukel in unserem Garten. Es war ein Sommertag und meine Kinder waren 6,4 und 1 Jahre alt. Und ich wünschte, ich könnte mich daran erinnern, was wir gegessen haben, worüber wir geredet haben, wie ihre Stimmen sich angehört haben und wie sie ausgesehen haben, als sie abends schlafend in ihren Betten lagen.Ich wünschte ich hätte es nicht so eilig gehabt, alles zu erledigen:
Abendessen, Badezeit, Buch, Bett.

Ich wünschte, ich hätte mehr den Moment gelebt und genossen,
anstatt den Moment als Programmpunkt des Tages abzuhaken.

Anna Quindlen

Advertisements

2 Gedanken zu „den Moment leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s