Heute morgen beim Arzt

Weil die ganze Woche bis jetzt bei mir ein ziemlich großes Desaster ist, gibt es heute zum Thema der Woche sozusagen einen kleinen Bericht von einem äußerst peinlichen Erlebnis heute morgen beim Arzt. Lilli hatte einen Termin beim HNO- Arzt. Ich hatte ihr noch angeboten, den Termin zu verschieben, weil sie heute mit dem Kiga auf einen Bauernhof hätte gehen können – nein, die Gummibärchen, die sie in dieser Praxis immer bekommt, waren attraktiver. Ich hatte wirklich sehr gehofft, Lilli wäre lieber auf den Bauernhof gegangen, weil was beim Arzt dann passiert ist, das habe ich kommen sehen.

Denn: Lillis kleine Schwester Marit ist zur Zeit FÜRCHTERLICH müde. Und IMMER NOCH nicht gesund. Ihre Laune ist GRAUENHAFT: Und so ein Kind auf ein knallvolles Wartezimmer loszulassen ist grundsätzlich keine gute Idee.

Es fing gut an. Lilli hat gespielt. Marit hat sich Bücher angeschaut. Ich habe in Gedanken die Leute, die vor uns noch dran kommen würden gezählt und habe mich schon mal auf eine längere Wartezeit eingestellt. Und dann passierte es: Lilli hat aus Bausteinen ein Haus gebaut. Marit wollte helfen. Lilli wollte nicht. Marit hat Lilli in die Hand gebissen. Lilli hat Marit weggeschubst. Beide haben sie in den höchsten Tönen das Schreien angefangen und ich wusste sofort: ich habe ein Problem. Lilli konnte ich recht schnell beruhigen, aber Marit war nicht mehr zu bändigen. Gebrüllt hat sie, hat sich nicht halten lassen, aber auch nicht auf den Boden setzen lassen. Ich habe ALLES versucht um sie abzulenken. Traubenzucker, Autoschlüssel, Buch, vorbeifahrende Autos. Nichts half. Das kleine Wartezimmer voller Leute wurde unruhig und ich war in Schweiß gebadet. Die Sprechstundenhilfe kam rein: ‚Was ist denn passiert?‘ ‚Ja, ähm, entschuldigung, aber mein Kind ist einfach nur beleidigt.‘ Fieberhaft suchte ich nach dem Schnuller. Kann es wirklich sein, dass ich ihn ausgerechnet heute vergessen habe mitzunehmen? Ja, es kann. Marit brüllte weiter, wand sich in meinem Arm, rollte über den Boden. Es waren endlos lange Minuten, bis die Sprechstundenhilfe wieder reinkam und mich rauswinkte. Lilli’s Termin wurde vorgeschoben. So schnell kam ich in dieser Praxis noch nie dran.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Heute morgen beim Arzt

  1. OH NEIN!!! Du ARME!!!
    Solche Momente….muss man echt nicht so oft haben.
    Aber einwas gutes hatte es ja;-)
    Gehts euch, vorallem dir wieder besser?
    Liebe Grüße
    Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s