Gnade

Gnade bedeutet nicht
von den Stürmen des Lebens
bewahrt zu sein
immer auf der Sonnenseite
zu tanzen
bitteres Leid nie zu schmecken

Gnade bedeutet
in den Stürmen
sich an Jesus festhalten zu können
in der Dunkelheit
voller Vertrauen vorwärts zu gehen
den Kelch anzunehmen

trotz all der Tränen
Gottes Güte sehen können
– das ist Gnade

‚Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar, ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.‘

Dietrich Bonhoeffer, ‚Von guten Mächten wunderbar geborgen‘

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s