Beschenkt

(von Annette)

Wir hatten Besuch von der besten Babysitterin überhaupt, die nun leider in einer anderen Stadt wohnt, uns und unseren Kindern aber eine gute Freundin geblieben ist. Sie hat bei uns übernachtet und uns spontan angeboten, dass wir den Abend frei nehmen können – sie würde die Kinder ins Bett bringen und auf sie aufpassen. Zuerst waren wir von dem Angebot völlig überfordert – so unverhofft ein Abend, den wir nur für uns beide gestalten können. Dann hatte mein Mann die Idee, ein nach Renovierung frisch eröffnetes Restaurant zu besuchen, das mir eigentlich zu nobel für so einen normalen Abend erschien. Aber weil ich auch keine bessere Idee hatte, machten wir es so. Und überraschenderweise konnten wir den Abend richtig genießen: Wir hatten das Restaurant und das tolle Ambiente tatsächlich für uns alleine, haben mehr als lecker gegessen, hatten Ruhe und Raum für gute Gespräche und haben uns einfach nur gefreut. Ein echtes Geschenk! Kommentar unserer Babysitterin: Manchmal passen Bedürfnisse einfach gut zusammen, so dass jeder was davon hat. Sie hat die Ruhe auf unserer Couch genossen, wir den Abend mal nicht auf unserer Couch. Manchmal macht Gott einfach so ganz große Geschenke – für uns in diesem Fall ein echtes Luxusgeschenk.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s