Loslassen

Letztes Wochenende haben drei Freundinnen und ich eine Ferienwohnung gemietet und den ganzen Samstag hergenommen, um vor Gott still zu sein. Ich hatte im Kopf eine lange Gebetsliste, hatte Bücher dabei und wollte über der ein oder anderen Bibelstelle meditieren. Als ich dann Samstag morgen aufwachte fühlte ich mich mit meiner to-do-Liste überfordert.
Da war mir so, als würde Gott mir zusprechen: ‚Mensch, Inka! Relax doch einfach mal!‘ Und das habe ich dann auch ausgiebig gemacht: die Seele baumeln lassen, viel geschlafen und in alldem hab ich mich von Gott so geliebt und getragen gefühlt. Als ich mich vormittags hingelegt habe, war es draußen noch neblig und trüb und als ich später aufwachte schien die Sonne. Gott kann Situationen ohne mein Zutun verändern…ich muss mich nicht immer reinstressen, mir selber Druck machen…ich darf loslassen.
Gottes Licht kann mein Leben erhellen und ich darf einfach empfangen.

‚Denn so spricht der Herr, der Heilige Israels: Durch Umkehr und Ruhe könntet ihr gerettet werden. Durch Stillsein und Vertrauen könntet ihr stark sein.‘ Jesaja 30,15

‚Sei ruhig in der Gegenwart des Herrn und warte, bis er eingreift.‘ Psalm 37,7

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s