Sonntagsgedanke

‚Der Herr ist meines Lebens Kraft.‘ (Luther)

‚Der Herr ist meines Lebens Zuflucht.‘ (Elberfelder)

‚Bei ihm bin ich geborgen wie in einer Burg.‘ (Hoffnung für alle)

‚Der Herr ist für mein Leben wie eine schützende Burg.‘ (Neue Genfer)

‚Bei ihm bin ich sicher wie in einer Burg.‘ (Gute Nachricht)

‚Der Herr beschützt mich vor Gefahr.‘ (Neues Leben)

‚Jahwe ist die Schutzburg meines Lebens.‘ (Neue evangelistische Übersetzung)

Psalm 27, 1

Der gleiche Vers in verschiedenen Bibelübersetzungen und trotz verschiedener Ausdrucksweisen und Interpretationen die immer gleiche Aussage: Gott ist meine Kraft! Gott ist wie eine Burg! Bei ihm bin ich sicher! Bei ihm bin ich geborgen.

Dieses Wissen brauche ich als Mutter im Alltag. Denn oft ist mein Alltag wie ein Schlachtfeld – ich brauche eine sichere Burg, um mich zurückzuziehen. Oft verliere ich einen Kampf. Dann muss ich mich ausruhen können und neue Kräfte tanken. Das kann ich am besten bei Jesus. Ich brauche jemanden, der mir den Rücken freihält und stärkt. Ich brauche Gott, der mir Kraft gibt, wenn ich wieder mal eine Nacht lang ein weinendes Baby im Arm hielt. Ich brauche Gottes Kraft, wenn ich den Milchreis umrühre, das Telefon klingelt und ich eigentlich schon auf dem Weg zum Kindergarten sein müsste. Ich brauche Gottes Kraft, wenn sich die Kinder streiten und ich mich gerade für 5 Minuten ausruhen wollte. Und er schenkt sie mir – jeden Tag auf’s Neue. Und wenn nötig auch jede Minute. 

Hike

Gottes Kraft ist meine sichere Burg im Alltag.

Advertisements

4 Gedanken zu „Sonntagsgedanke

  1. Ach Inka, wie schön! So oft vergesse ich im Alltag, im Stress, Jesus um Kraft und Hilfe zu bitten und denke, ich muss es alleine schaffen. Dann (ver)zweifle ich. Aber immer öfter denke ich dran in schwierigen Momenten zu beten, zu bitten und zu atmen. Gott ist da, Gott ist stark, ohne Gott geht es nicht.
    Beste Grüße von Nina, die dich mit ihren drei Kleinkindern gut verstehen kann 😉

    • Liebe Nina, danke für deinen Kommentar! Ich freu mich immer sehr, wenn ich Rückmeldungen bekomme. =) Ich wünsch dir noch eine schöne Woche mit viel Herbstsonne! Liebe Grüße, Inka

  2. Im Juli hatten wir in unserer Pfarrei eine Priesterweihe.Der Primizspruch hing wochenlang über dem Altar und hat sich mir sehr gut eingeprägt.
    „Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt.“ (Phil.4.14)
    Wie oft erinnere ich mich im Alltag an diesen Spruch, und alles wird leichter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s